Der Glaube

Der Glaube

Die wahre Größe in dir liegt,
sich stetig in dir liebend wiegt.
Du darfst den Zugang nicht verneinen,
die Seele will sich in dir einen.

Ist Trennung immer noch in dir,
öffnet sich für die Liebe keine Tür.
Nimm Schmerz und Trauer in dir an
damit es endlich heilen kann.

Die Verachtung zu allen andern
lässt deine Liebe nur wegwandern.
Das was du geben willst ist jetzt
verkannte Liebe, weil verletzt.

In Kindesjahren stets vernommen,
du bist hier nicht wirklich willkommen.
So wie du bist bist du nicht gut,
manch Religion macht wenig Mut.

Sie trennt von Gutem und dem Bösen
so kann sich keine Seele lösen!
Lasst dieser Trennung keinen Raum,
sonst überlebt man es noch kaum.

So viele Seelen, die geboren sind,
erleben leider schon als Kind,
das „Nur mit Bedingung erfährst du Liebe
sonst bist du nicht brav und bekommst Hiebe“.

Entschuldigung ich muss schon sagen,
das kann doch keine Seele tragen.
Löst euch von altem Gedankengut
es bringt euch viel, es tut euch gut.

In allem, was ich nun erlebt,
eins in Gedanken haftet, klebt:
Manch Religion schafft Trennung im Herzen
und gibt allen Menschen so viel Schmerzen.

Sie trennt und sagt, „nur wenn du Gott liebst, wird alles gut“.
Was ist mit denen ohne Mut?
Auch die erhalten Gottes Liebe,
selbst Räuber, böse Menschen, Diebe.

Jeder ist hier aus einem bestimmten Grund:
Seine Erfahrung zu machen, und sei sie nicht rund.

2 Gedanken zu “Der Glaube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s