Grenzen setzen

„Die absolut grenzenlose Beziehung funktioniert ebenso wenig wie die antiautoritäre Erziehung. Grenzen, die beide Partner willentlich setzen, machen es möglich, dass innerhalb dieser Grenzen FREIHEIT, VERTRAUEN und ENTSPANNTHEIT herrschen können. Diese Grenzen dienen als Schutz und ohne sie ist kein Loslassen möglich.“

aus „Heilung des Herzens“ – Eva Sameena

4 Gedanken zu “Grenzen setzen

    • 🙂 Ich merke immer mehr, dass es wichtig ist Grenzen zu setzen, eng verknüpft mit dem klaren „nein“, wenn man auch nein meint anstatt „ja“ zu sagen. Nicht nur in der Partnerschaft. Das kann man jeden Tag üben und erst einmal spüren, wie gut es in erster Linie einem selbst tut.

      Gefällt 1 Person

  1. „Liebe bedeutet nicht: persönliche Grenzen überschreiten dürfen. Liebe bedeutet: persönliche Grenzen besonders respektieren. Achtsamkeit ist der heilende Schlüssel für beide.“ (R.Schache: Das Geheimnis meines SPIEGELPARTNERS)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s